Jedermannlauf 2024 - Jetzt bis zu 25% sichern!

Stehe mit Österreichs schnellsten Läufer*innen an der Startlinie und jage deine Bestzeit in Salzburg! Genieße die Atmosphäre mit der Finisher-Medaille um den Hals.

Melde dich bis zum 28. Juni für den Jedermannlauf am 6. Oktober 2024 an und sichere dir 25% Rabatt! Wähle zwischen Halbmarathon oder 10km und erlebe den traditionsreichen Salzburger Stadtlauf.

Jetzt anmelden

Diese Meile schenkt Freude 

Laufen, walken, mit Hilfsmittel oder ohne – und mit einer starken Botschaft im Herzen: Das Miteinander und die Entfaltungsmöglichkeiten durch Sport standen beim #OneMileForASmile – Inclusion Run by Coca-Cola im Mittelpunkt. Der Inklusions- und Charitylauf brachte am Samstag, 11. Mai, eine großartige Atmosphäre der Gemeinsamkeit in den Salzburger Volksgarten. 

Die Teilnehmer am Bewerb über rund 1,9 Kilometer unterstützten damit auch Hilfsorganisationen für Kinder, Jugendliche und deren Familien in Österreich, Afrika und anderen Weltgegenden. 

Unter den Teilnehmer*innen waren viele Vertreter von Event- und Charitypartner des Salzburg Marathons. Ein Team von Special Olympics Österreich mit Para-Sportler Erich Artner als Head zeigte einmal mehr, wie Menschen durch die Kraft des Sports in sich neue Fähigkeiten kennenlernen und ungeahnten Erfolg erleben. 

Petra Burger, Director of Public Affairs Austria von Coca-Cola, war genauso aktiv auf der Strecke dabei wie Topläuferin Eva Wutti mit ihrer Tochter. 

Die Strecke beim #OneMileForASmile – Inclusion Run by Coca-Cola konnte laufend oder gehend bzw. mit Rollstühlen absolviert werden. Die Botschaft der Inklusion, das gemeinsame Dabeisein und die Unterstützung für den guten Zweck zählten. 

Für folgende Organisationen wurden beim #OneMileForASmile – Inclusion Run by Coca-Cola Spenden gesammelt:

Austrian Doctors

Austrian Doctors leisten freiwillig unbezahlte Arzteinsätze in Slums und entlegenen Gebieten in Kenia, Bangladesch, Indien und auf den Philippinen.

SoriNaTu

„Steh’ auf und flieg!“ – Unter diesem Leitsatz haben wir uns das Ziel gesetzt, in Ghana auf der Straße lebende Kinder liebevoll und fürsorglich zu behüten und ihnen eine Chance auf Schul- und Berufsausbildung zu geben.”

Österreichische Krebshilfe Salzburg

Das Projekt „Mama, Papa hat Krebs“ setzt ein Zeichen für unsere Gesundheit und begleitet Kinder, ganze Familien oder nur die Eltern während einer Krebserkrankung.

Verein Initiative Autismus (VIA)

“Die Abkürzung VIA – der Weg – steht symbolisch für die neuen Wege, die wir Menschen im Autismusspektrum, Angehörigen sowie Fachpersonen, zeigen möchten. Unser Ziel ist es, die Perspektiven von Betroffenen und deren Familien durch Verbesserung von Behandlungs- und Fördermöglichkeiten in Salzburg zu erweitern.”

Verein JoJo

Im Bundesland Salzburg leben rund 18.000 Kinder und Jugendliche mit einem psychisch erkrankten Elternteil. Der Verein JoJo bietet belasteten Familien ressourcenorientierte Unterstützung, um die Kinder gesund zu erhalten und ihnen eine positive Entwicklung zu ermöglichen.

panairobi

panairobi ist ein eingetragener, karitativer Salzburger Verein, der sich der Straßenkinder in Nairobi annimmt. panairobi ermöglicht durch Spenden und gemeinnützige Aktionen Kindern aus Nairobis Mathare Slum eine Schulausbildung, eine warme Mahlzeit pro Tag und Ferienbetreuung.

Gambia Sponsoring

Mit gezielten Geld- und Sachspenden unterstützt Anton Wintersteller die Finanzierung des Baus einer Schule in Gambia und bedürftige Familien mit Schulkindern mit Schulutensilien, warmen Mahlzeiten und weitere wichtige Ausstattung für den Schulalltag.

Down Syndrom Salzburg

“Leben heißt Vielfalt – viele unterschiedliche Kinder, Jugendliche und Erwachsene stehen im Mittelpunkt vom Verein Down- Syndrom Salzburg. Wir freuen uns auf viele Momente des Glücks bei gemeinsamen Erlebnissen, Ausflügen und Aktivitäten und unterstützen bei offenen Fragen, Verunsicherungen und Problemen.”

debra Austria 

DEBRA Austria hat sich als Patientenorganisation das Ziel gesetzt, kompetente medizinische Versorgung für die „Schmetterlingskinder“ zu ermöglichen und durch gezielte, erstklassige Forschung die Chance auf Heilung zu erhöhen.

Autor: Andreas Maier